TSV Burgfarrnbach – SV Wettelsheim 2:0 (2:0)

TSV Burgfarrnbach – SV Wettelsheim 2:0 (2:0)

Trotz schwieriger Platzverhältnisse wollte der TSV Burgfarrnbach sein Heimspiel gegen den SV Wettelsheim wegen des engmaschigen Spielplans unbedingt austragen. Hinzu kam dann auch noch ein starker Wind, der das Spielgeschehen massiv beeinflusste. Mit Rückenwind beherrschte die Neunsinger-Elf die erste Halbzeit klar und ging nach 21 Minuten nach einem Eckball durch Alexander Seibold per Kopf in Führung. Noch in der Nachspielzeit des ersten Durchgang erhöhten die Gastgeber. Ein sehenswerter Freistoß von Tim Paschek aus 25 Metern landete im Winkel, unhaltbar für Christoph Zwahr im Tor des SV Wettelheim.

Nach dem Seitenwechsel übernahm die Grimm-Elf das Kommando, doch der „Windvorteil“ blieb ungenutzt. Burgfarrnbach dagegen war mit Kontern stets gefährlich, aber ein Tor sollten den Gastgebern nicht mehr gelingen, die letztlich einen verdienten Heimdreier einfuhren.

Daten zum Spiel:
1:0 (21.) Alexander Seibold
2:0 (45. +3.) Tim Paschek
Zuschauer: 150

Gelb-Rot: Baumann (90. +2)

Schiedsrichter: Marc Bauer
1. Assistent: Mario Hofmann
2. Assistent: Christoph Lepper

SV Wettelsheim: Christoph Zwahr, Simon Renner (46. Tobias Krois), Matthias Lehmeyer (66. Bastian Baumann), Matthias Müller, David Zischler, Hans-Christian Döbler, Florian Bunz, Michael Berthold, Kevin Rasch (46. Michael Halbmeyer), Julian Dürnberger, Max Stoll

TSV Burgfarrnbach: Dennis Meier, Maximilian Schmidt, Daniel Littwin, Nicolas Baumann, Oktay Yumak, Daniel Bauer, Alper Yildirim (73. Bastian Dietz), Christian Heinrich (84. Tobias Dorsch), Alexander Seibold (67. Christian Gerein), Hannes Huber, Tim Paschek

Quelle: http://www.nordbayern.de/ und www.bfv.de