SV Unterreichenbach – SV Wettelsheim 1:0 (0:0)

Bereits in der 5. Minute entschied der Unparteiische nach einem Foulspiel im Wettelsheimer Strafraum auf Elfmeter. David Bub trat an und scheiterte an Torwart Christoph Zwahr. In der Folge bestimmten die „Urus“ das Geschehen, ohne zu vielen zwingenden Torgelegenheiten zu kommen.

Nach dem Seitenwechsel wurde erneut ein Unterreichenbacher im Strafraum gelegt. Diesmal wollte Jonas Brechtelsbauer den Elfmeter-Fluch brechen, doch auch er scheiterte am Schlussmann. Dann ging es Schlag auf Schlag: Simon Huettinger und Melvin Ljiko mussten nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot raus. In der letzten Minute zeigte der Referee ein drittes Mal auf den Punkt. Torhüter Zwahr sah ebenfalls die Ampelkarte. Diesmal hieß das Duell Eigler gegen SVW-Kapitän Döbler. Der Spielertrainer verwandelte und setzte damit den Schlusspunkt in einem völlig verrückten Kreisligaspiel.

Daten zum Spiel:
1:0 (90. +6, Elfmeter) Christian Eigler
Gelb-Rot:
Hüttinger (69.)
Ljiko (86.)
Zwahr (90. +5)
Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Daniel Doneff
1. Assistent: Karl Heinz Doneff
2. Assistent: Theresa Kohl

SV Wettelsheim: Christoph Zwahr, Felix Neubauer, Matthias Lehmeyer, Simon Renner, David Zischler, Hans-Christian Döbler, Bastian Baumann, Melvin Ljiko, Dominik Krois, Valon Pjetraj, Simon Huettinger
Einwechselspieler: Matthias Müller, Lukas Hoerner, Ismail Aslan

SV Unterreichenbach: Moritz Weis, Gideon Müller, Michael Dellert, Christian Eigler, Christian Rauchfuß, Armin Danninger, Xaver Distler, David Bub, Lukas Frauenknecht, Jonas Brechtelsbauer, Stefan Brechtelsbauer
Einwechselspieler: Mario Gsänger

Quelle: http://www.nordbayern.de/ und www.bfv.de