FC/DJK Weißenburg – SV Wettelsheim 0:0

In dem Derby mit völlig unterschiedlichen Voraussetzungen übernahmen zunächst die Gäste die Kontrolle und versuchten sich durch die Weißenburger Hintermannschaft zu kombinieren. Die Heimelf versuchte durch Konterchancen erfolgreich zu werden und kam dabei zu ihren ersten Gelegenheiten. Einmal durften die Gastgeber jubeln, die Freude war jedoch nur kurzer Dauer. Der Treffer von Raffael Rill wurde aufgrund einer Abseitsstellung aberkannt.

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild: Der SVW lies den Ball gut laufen, kam aber nicht zwingend zum Abschluss. In der Schlussphase war Weißenburg dem Sieg näher, die letzten zwanzig Minuten gingen an die Hausherren. Sie fighteten um jeden Ball und kamen so zu einigen Möglichkeiten. Doch auch ihnen sollte der Lucky Punch nicht gelingen. So trennten sich beide Teams im Derby mit einer gerechten Punkteteilung.

Daten zum Spiel:
Zuschauer: 92

Schiedsrichter: Ralf Sedlatschek
1. Assistent: Philipp Hahn
2. Assistent: Wolfgang Beck

SV Wettelsheim: Christoph Zwahr, Matthias Lehmeyer, Simon Renner, David Zischler, Hans-Christian Döbler, Bastian Baumann, Kevin Rasch, Melvin Ljiko, Florian Bunz, Valon Pjetraj, Simon Huettinger
Einwechselspieler: Felix Neubauer, Jonathan Strauss, Ismail Aslan

FC/DJK Weißenburg: Maximilian Buehring, Florian. Heckel, Daniel Funer, Raffael Rill, Leo Grünwedel, Robin Unger, Manuel Tiringer, Jochen Schwenk, Benedikt Auernhammer, Andreas Pfefferlein, Matthias Dollinger
Einwechselspieler: Dominik Hamann, Philipp Lang

Quelle: http://www.nordbayern.de/ und www.bfv.de