DJK Pollenfeld – SV Wettelsheim 2:0 (1:0) | DJK Pollenfeld II – SG SVW/SVA 2:6 (2:5)

DJK Pollenfeld – SV Wettelsheim 2:0 (1:0)

Schon nach zehn Minuten brachte Johannes Hallmeier die Gastgeber auf die Siegerstraße. Die Wettelsheimer Hintermannschaft konnte die Kugel nicht entscheidend klären, sodass Hallmeier den Ball volley ins Tor befördern konnte. Kurz vor dem Pausenpfiff musste die DJK-Abwehr einen Kopfball von der Linie kratzen, beim anschießenden Konter wurde Lorenz Stadler vom letzten Mann unfair gestoppt. Felix Neubauer sah folgerichtig die Rote Karte.

In Unterzahl versuchten die Gäste das Spiel zu gestalten, kamen jedoch nicht zu zwingenden Torchancen. Die Gastgeber dagegen scheiterten in Person von Fabian Heindl am Torpfosten. In der 75. Minute war es Heindl, der zur Entscheidung einnetzte. Nach tollem Solo von Michael Flieger verwandelte der Torjäger einen Abpraller zum 2:0. Kurz darauf musste Melvin Ljiko wegen wiederholtem Foulspiel ebenfalls vorzeitig das Feld verlassen.

Daten zum Spiel:
1:0 (10.) Johannes Hallmeier
2:0 (75.) Fabian Heindl
Gelb-Rot: Ljiko (75.)
Rot: Neubauer (43.)
Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Sebastian Stadlmayr
1. Assistent: Michael Schober
2. Assistent: Manuel Lohmeir

SV Wettelsheim: Christoph Zwahr, Felix Neubauer, David Zischler, Hans-Christian Döbler, Florian Bunz, Melvin Ljiko, Kevin Rasch, Andreas Brueckel, Ismail Aslan, Simon Huettinger, Max Stoll
Einwechselspieler: Simon Renner, Matthias Lehmeyer

DJK Pollenfeld: Daniel Wittmann, Sebastian Branner, Franz Mayer, Alexander Halbig, Sebastian Schneider, Thomas Grotter, Manuel Meyer, Lorenz Stadler, Johannes Hallmeier, Fabian Heindl, Johannes Werler
Einwechselspieler: Timo Scheuerer, Michael Flieger, Sebastian Schmidmeier

Quelle: http://www.nordbayern.de/ und www.bfv.de


DJK Pollenfeld II – SG SVW/SVA 2:6 (2:5)

Im Duell der Kreisliga-Reserven hat sich die SG Wettelsheim/Auernheim II klar mit 6:2 bei der DJK Pollenfeld II durchgesetzt. Die Gäste legten einen furiosen Start hin und führten schon nach 22 Minuten mit 4:0! Tobias Krois miet einem Doppelschlag in der zehnten und elften Minute sowie Volan Pjetrai (13.) und Adel Sinanovic (22.) waren die Torschützen. Mit einem Elfmeter verkürzte Thomas Albrecht für Pollenfeld auf 1:4, doch Krois stellte mit seinem dritten Treffer zum 1:5 den alten Abstand wieder her (37.). Terry Eze sorgte für den 2:5-Halbzeitstand.

Nach der torreichen ersten Hälfte fiel im zweiten Abschnitt nur noch ein Treffer: Pjetrai machte das halbe Dutzend für Wettelsheim/Auernheim zum 2:6- Endstand voll.

Daten zum Spiel:
0:1 (10.) Tobias Krois
0:2 (11.) Tobias Krois
0:3 (13.) Valon Pjetraj
0:4 (22.) Adel Sinanovic
1:4 (25. 11m) Thomas Albrecht
1:5 (37.) Tobias Krois
2:5 (40.) Terry Eze
2:6 (74.) Valon Pjetraj
Rot: Sinanovic (90.)
Zuschauer: 30

Schiedsrichter: Gerhard Luff

SG Wettelsheim II/Auernheim: Jonathan Strauss, Simon Lender, Manuel Standhartinger, Viktor Vöhringer, Antonio Enser, Lukas Hoerner, Valon Pjetraj, Adel Sinanovic, Dominik Krois, Tobias Krois, Michael Berthold
Einwechselspieler: Rene Schlierf, Michael Ortner, Markus Pfahler

DJK Pollenfeld II: Thomas Degen, Frithjof Sommer, Patrick Benz, Thomas Albrecht, Andreas Pfister, Benedikt Schneider, Michael Albrecht, Timo Scheuerer, Terry Eze, Raphael Welser, Niko Loeffler
Einwechselspieler: Robert Sedlmeier, Hari Ali Salim

Quelle: http://www.nordbayern.de/ und www.bfv.de